Hochzeit auf Ibiza

Nach einer grandiosen Hochzeitsfeier im Hamburger Jenischhaus, durfte ich zusammen mit Arne (mein super guter Second-Shooter) für die kirchliche Trauung auch mit nach Ibiza fliegen.

Freitags Mittags noch eine andere Hochzeit in Hamburg fotografiert, ganz kurz nach Hause umziehen, Auto abstellen und Koffer holen. Nur um Abends um 20 Uhr dann mit Arne den letzten Zug nach Köln nehmen zu können. Dort ging es nach ein paar ungemütlichen Stunden Schlaf auf den Sitzbänken im Flughafen mit dem ersten Flieger direkt nach Ibiza. Auf Ibiza angekommen hatten wir erstmal Zeit zu frühstücken und noch mal die dringend benötigte Stunde Schlaf nachzuholen bevor es auch schon direkt los ging, schließlich war um 14 Uhr bereits die Trauung.

Zur Hochzeit selbst kann und möchte ich gar nicht so viel erzählen, es war wieder einmal perfekt, ganz viele nette und bereits bekannte Gesichter, eine schöne helle Kirche, der grandiose Sänger Dennis Durant der ebenfalls aus Hamburg eingeflogen wurde, eine schöne Finca als Feierlocation und natürlich bestes Wetter.

HEI_1_0272

HEI_2_0325

HEI_3_0330

HEI_4_0384

HEI_5_1467

HEI_6_0592

HEI_8_0608

HEI_9_0673

HEI_10_0705

HEI_11_1344

HEI_12_1383

HEI_13_1400

HEI_14_1415

HEI_15_1418

HEI_16_1426

HEI_17_1435

HEI_18_1535

HEI_19_1621

HEI_20_1953

HEI_21_2093

HEI_22_2153

HEI_23_2161

HEI_24_1631

HEI_25_2173

HEI_26_2218

HEI_27_2452

HEI_28_2821

HEI_29_2863

Auch wenn wir natürlich gerne noch ein wenig länger dort geblieben wären, nahmen wir direkt den ersten Flug am Folgetag um den Heimweg anzutreten.

Insgesamt waren es zwei sehr stressige Tage, diese haben sich jedoch absolut gelohnt und ich bin mit den Bildern ebenfalls sehr zufrieden und würde diesen Stress gerne jederzeit wieder auf mich nehmen. ;)

Die Tatsache, dass wir auf dem Rückweg lediglich bis Düsseldorf flogen um dort in den ICE bis Hannover und dort erneut in einen ICE bis Hamburg wechselten, um dann am Sonntag Abend völlig fertig ins Bett zu fallen, führe ich euch mal nicht weiter aus… Dafür waren bereits am Sonntag Nachmittag alle Bilder der Hochzeit aussortiert und mussten nur noch bearbeitet werden. So eine Bahnfahrt fördert ja schließlich auch die Produktivität.

1 Kommentar

Kommentare sind geschlossen.