Cinebook im Test – gedruckte Bilder sind bessere Bilder

HEI_6143-5

Die Jungs von Cinebook haben mich bereits im Oktober letztes Jahr angeschrieben und mir eine Zusammenarbeit zum testen ihrer Produkte angeboten. Ich habe mal wieder ordentlich getrödelt und die Bucherstellung Ewigkeiten hinaus gezögert, dank super schneller Email Antwort war jedoch auch mein bereits abgelaufener Bestell-Code kein Problem. Doch der Reihe nach, fangen wir vorne an…
Ich entschied mich für das „Close-Up“ Format (28 x 28cm), da ich das Buch mit meinen Portraitarbeiten füllen wollte. Außerdem wollte ich eine Art Portfoliobuch bauen, weshalb ich auf allen Seiten absichtlich einen weißen Rand gesetzt habe. Sieht in meinen Augen oft edler aus als wenn die Bilder komplett bis zum Rand gehen oder direkt an einander grenzen.

Zum erstellen hatte ich die Wahl zwischen der Cinebook Software und Vorlagen für Adobe Photoshop oder InDesign. Da ich mit Indesign und Photoshop nicht fit genug bin was das Layouten angeht, nutzte ich die Cinebook Software. Die Software basiert auf Adobe Air, wovon ich eigentlich kein besonders großer Fan bin, dennoch ging das Arbeiten mit der Software relativ gut von statten. Einzig die Möglichkeit die Bilder pixelgenau zu positionieren ist leider ziemlich umständlich gebaut. Bisher schaffte es auch noch keine Fotobuch Software mich komplett zu überzeugen, ob nun iPhoto, das Buchmodul in Lightroom 4, oder auch diese Software von Cinebook, an irgendeiner Stelle schwächelten bisher alle Programme.

Die Erstellung des Buches dauert nachdem ich mich erstmal für die passenden Bilder entschieden habe, gar nicht mehr lange. Texte und eigene Layouts lassen sich gut einfügen und so lässt sich alles schnell nach dem eigenen Geschmack gestalten. Montags Morgens die Bestellung abgeschickt und bereits Montag Nachmittag die Versandbestätigung erhalten, das nenne ich mal wirklich schnell!

Bereits am Dienstag Morgen überreichte mir der DHL Bote mein Päckchen. Darin wartete eine super schöne schwarze Verpackung in der das Buch eingelassen ist und mit Hilfe eines kleinen Filmstreifens heraus gezogen werden kann. Alleine die Verpackung hinterließ einen sehr edlen Eindruck. Auch das Buch selbst überzeugt vom Cover bis zur letzten Seite mit einer super Qualität. Besonders das verwendete dickere Fotopapier fühlt sich sehr hochwertig an, auch die Fotos werden wie erwartet in der vollen Dynamik wieder gegeben, hier habe ich aber auch nichts anderes erwartet, in dieser Preisklasse müssen die Fotos einfach gut gedruckt werden. Doppelseiten lassen sich natürlich dank der flachen Falz ebenfalls wunderbar einbauen.
Ein kleines Highlight wäre es, wenn man den Schriftzug des Filmstreifens selbst wählen könnte! Das würde dem Ganzen noch mal etwas ganz besonderes geben.

HEI_6101-1Ich nutzte bisher immer die Fotobücher von Apple (iPhoto) für meine Kunden. Preislich gehören beide Anbieter ehr in die höhere Klasse, dieses Cinebook hätte mich mit 48 Seiten ca. 98€ gekostet, über iPhoto hätte ich für ein ähnliches Buch mit 48 Seiten ca. 75€ bezahlt. Apple hat für mich jedoch den Nachteil das sie ausschließlich mit UPS liefern, UPS gibt diese Pakete an keinen Nachbarn, sondern versucht sie am nächsten Tag noch einmal zu zustellen, da ist mir DHL die das Paket an meine Nachbarn geben um einiges lieber. Außerdem ist die Cinebook Verpackung sowie das Cover vom Buch um einiges hochwertiger. Ich könnte mir also durchaus vorstellen demnächst bei Cincebook die Fotobücher für meine Kunden zu bestellen.

HEI_6135-3

HEI_6146-6

HEI_6147-7

HEI_6149-8

HEI_6152-9

HEI_6153-10

HEI_6164-12

Ein kleines Problem zeigte sich dann aber doch noch. Nach einem paarmaligem Herumreichen und Aufklappen vor Freunden, entstanden an der Buchfalz außen neben dem Cover, weiße Risse die scheinbar durch mehrmaliges Auf- und Zuklappen entstanden sind. Obwohl alle beim durchblättern des Buches sehr vorsichtig damit umgegangen sind, entstanden hier relativ schnell diese Abnutzungsspuren. Kein schlimmer Weltuntergang, aber dennoch etwas ärgerlich bei der ansonsten absolut hohen Qualität.

IMG_0004

Was mir natürlich sofort wieder aufgefallen ist, wie anders Bilder gedruckt auf einen wirken. Ich werde in Zukunft definitiv wieder öfter ein paar meiner Bilder drucken lassen!

Edit: Die Bilder werden natürlich auf echtem Fotopapier ausbelichtet und nicht einfach nur abgedruckt!

10 Kommentar

  1. Wirklich nur gedruckt (wie Du schreibst) oder auf richtigem Fotopapier ausbelichtet? Bei dem Preis erwarte (und vermute) ich letzteres.

    Diese Abnutzung des Covers beim Falten habe ich auch beim Fotobuch (mit ebenfalls mattem Cover) von Saal erlebt. Insofern wird hier wohl eine übliche Technik verwendet, die eben dieses Problem hat. Auffallen tut das natürlich nur bei dunklem Hintergrund.

    • Die Bilder werden natürlich auf richtigem Fotopapier ausbelichtet, nicht nur abgedruckt. Entschuldige das ergänze ich noch direkt!

      Bei einem hellen Hintergrund wäre das Problem mit der Abnutzung am Cover natürlich nicht passiert, klar. Aber interessant das das Problem bei Saal ebenfalls auftritt. Danke!

    • In den Kommentaren zu unserem Cinebook-Testbericht auf kwerfeldein wurde darauf hingewiesen, dass die Bücher von Cinebook auch von Saal produziert werden. Das Buch ist also das gleiche Produkt, nur drumherum ist ein bisschen mehr Brimborium. :)

      • Wow deine Bilder sind einfach klasse – die fesseln einen richtig:) Auch mag ich deine Bilder-Anordnung sehr gerne.
        Hast du auch Erfahrungen mit anderen Anbietern? Ich finde die Preise bei Cinebook ehrlich gesagt ganz teuer. Ich habe auch schon öfter gelesen, dass die die Geschenkbox auch ohne Logo anbieten wollten. Weißt du hierzu was? Das würde mich nämlcih auch ziemlich stören. Vor allem wenn ich es verschenken will. Ich habe ab und an schöne bei dawanda gefunden. Jetzt gibt es auch welche bei Saal hab ich gesehen – hast du damit Erfahrungen?

  2. Die Qualität ist bei Cinebook / Saal sehr gut! Habe auch schon 2 Bücher dort ausbelichten lassen, jedoch musste ich auch die kleinen weißen Risse beim Cover (hab ebenfalls einen dunklen Hintergrund) feststellen.
    Ansonsten – Top!

  3. Ich habe auch so einen Test-Gutschein von Cinebook bekommen, sieht ganz gut bei Dir aus, vielleicht sollte ich mir auch mal die Zeit nehmen.

  4. Sehr schön, Pablo!
    Schaue aktuell auch für ein-zwei Geschichten nach Anbietern, Cinebook ist auf jeden Fall auf meiner Liste!

    Top!

  5. Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht.

    Ich habe vor ein paar Wochen ebenfalls ein CineBook bestellt und bin absolut überzeugt.
    Schnelle Lieferung und Top-Qualität. Die Abnutzung des Falzes konnte ich noch nicht feststellen.

    Du schreibst:
    „Was mir natürlich sofort wieder aufgefallen ist, wie anders Bilder gedruckt auf einen wirken. Ich werde in Zukunft definitiv wieder öfter ein paar meiner Bilder drucken lassen!“

    Ja, das kann ich so unterschreiben.

  6. Dein Artikel ist mir heute beim Surfen aufgefallen – toller interessanter Beitrag!

    Da komme ich mit Sicherheit des Öfteren vorbei auf Deinem Blog.

    Ich werde Deinen Blog weiterempfehlen, vielen Dank für die Infos.

    Schöne Grüße
    Hermann

Kommentare sind geschlossen.